Beratung

Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer

Migrationsberatung

Die Migrationsberatung unterstützt, begleitet und informiert zugewanderte Mitbürgerinnen und Mitbürger (Ausländer und Spätaussiedler) ab 27 Jahren mit dem Ziel, sie beim Einleben in ihrem neuen Lebensumfeld zu unterstützen. 

Wer kann sich an uns wenden?

  • Neu zugewanderte, erwachsene Ausländerinnen und Ausländer und ihre Familien, die sich dauerhaft in Deutschland aufhalten
  • Neu zugewanderte Spätaussiedlerinnen und Spätaussiedler und ihre Familien
  • Ausländerinnen und Ausländer und Spätaussiedlerinnen und Spätaussiedler, die bereits länger in Deutschland leben und sich in einer schwierigen Lebenssituation befinden 

Wir beraten und unterstützen Sie

  • auf der Suche nach einem Deutsch- und Integrationskurs
  • auf der Suche nach einer geeigneten Betreuungsmöglichkeit für Ihre Kinder während Ihrer Teilnahme an einem Integrationskurs
  • bei Fragen zu schulischer und/oder beruflicher Qualifizierung

Weiterhin stehen wir Ihnen zur Verfügung bei Fragen

  • zu Kindergarten, Schule und Berufsausbildung
  • zu Ihren sozialrechtlichen Ansprüchen
  • zu Arbeitssuche und Arbeitslosigkeit
  • im Zusammenhang mit Aufenthalts- und Staatsangehörigkeitsrecht
  • zu Freizeit- und Kontaktmöglichkeiten

Darüber hinaus bieten wir

  • Beratung für Institutionen, Verbände, Vereine und sonstige Organisationen in Fragen der interkulturellen Kompetenz
  • Möglichkeiten des ehrenamtlichen Engagements

Die Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer wird gefördert aus Mitteln vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.

News

04.12.2017

Mutter und Kind / Meabh Smith, Trócaire

Teilweise jahrelang sind Familien aufgrund langwieriger Asylverfahren getrennt. Für subsidiär Schutzberechtigte wurde das Recht auf Familiennachzug sogar ausgesetzt. Die Liga der freien Wohlfahrtspflege in Baden-Württemberg fordert im Rahmen einer Aktionswoche: „Recht auf Familien – Integration braucht Familienzusammenführung“. mehr